Vom Brand betroffen war ein Doppeleinfamilienhaus am Heuweg in Boniswil. Der Brand wurde am Sonntag, kurz vor 5 Uhr morgens, der Feuerwehr-Alarmzentrale 118 gemeldet.

Die Feuerwehren Boniswil, Seengen und Lenzburg standen mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Das Feuer richtete beträchtlichen Sachschaden an. Die vom Brand direkt betroffene Haushälfte ist nicht mehr bewohnbar. Die angebaute Doppeleinfamilienhaushälfte wurde durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Familie verliert bei Grossbrand in Boniswil ihr Zuhause

Lichterloh brannte es im Doppeleinfamilienhaus. Fast das gesamte Hab und Gut der Familie wurde Opfer der Flammen.

Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen über 100'000 Franken betragen. Die Hausbewohner konnten sich selbständig ins Freie begeben. Es wurde niemand verletzt.

Der Brand brach nach bisherigen Erkenntnissen im Bereich des Sitzplatzes aus und griff anschliessend auf das Haus über. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung dieser aufgenommen.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2018: