Das zahlreich anwesende Publikum sorgte für eine tolle Stimmung und feuerte die internationalen Athleten frenetisch an. Bei den Männer gelang dem deutschen Top-Springer Jakob Köhler-Baumann fast eine neue Bestleistung.

Der Athlet der LG Filstal scheiterte jedoch zweimal hauchdünn an der Höhe von 5.50m und durfte sich mit übersprungenen 5.32m als Sieger feiern lassen.

Dahinter sprang der französische U23 Meister Mathieu Collet aus Grenoble mit 5.12m auf den 2.Platz. Auf dem 3. Platz klassierten sich gemeinsam der Schweizer EM-Teilnehmer Dominik Alberto und der deutsche Springer Dennis Schober mit 4.92m.

Im Wettkampf der Frauen kommt die Schweizer Spitzenspringerin Angelica Moser nach Ihrem schlechten abschneiden an der Leichtathletik EM in Berlin langsam wieder in Form. Obwohl Ihr letzter Versuch auf 4.43m eigentlich drüber war, touchierte die Athletin des LC Zürich und die Latte fiel runter.

Trotzdem durfte Sie mit übersprungen 4.32m zufrieden sein. Den 2. Platz belegte die Lokalmatadorin Pascale Stöcklin mit einer Höhe von 4.12m. Die Athletin der Old Boys Basel hatte sich vor einem Monat am Fuss verletzt und konnte erst drei Tage vor dem Wettkampf zusagen. Da Podest komplettiert Andrina Hodel von der LC Frauenfeld mit 3.82m.

Die Organisatoren des TV Arlesheim zeigten sich erfreut über den grossen Publikumsaufmarsch und die hohen Sprünge der Top-Athleten aus nah und fern. Im nächsten Jahr geht dann mit der 10. Austragung die Jubiläumsausgabe über die Bühne.