Gemeinsam mit MONTAPLAST by Land Motorsport und Sheldon van der Linde kämpft der Liestaler auf der berühmten 'Grünen Hölle' im Audi R8 LMS mit der Startnummer 29 um eine Top-Platzierung. Nach Daytona und Spa ist es der dritte gemeinsame Einsatz für die Crew aus Niederdreisbach und Jeffrey Schmidt in dieser Saison. Schmidt war mit Sheldon van der Linde bereits beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen in Daytona sowie beim 24-Stunden-Rennen von Spa für das Team im Einsatz und ist somit bestens eingespielt.

«Ich freue mich riesig, beim vierstündigen VLN-6-Rennen auf der prestigeträchtigen Nordschleife mit Wolfgang Land und seinem enorm professionellen Team am Start zu sein. Zudem ist die Achterbahn in der Eifel eine meiner Lieblingsstrecken und ein großer Fan von Langstreckenrennen bin ich sowieso! An dieser Stelle will ich mich nochmals bei Wolfgang Land und MONTAPLAST für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken und werde alles dafür geben, um das Rennen so weit vorne wie möglich zu beenden.»

Schmidt kennt die legendäre Nordschleife bereits aus seiner Zeit im Haribo Porsche 2013. In den Jahren danach war er dort bei mehreren Porsche Carrera Cup-Rennen sowie bei diversen VLN-Rennen am Start. 2017 kämpfte Jeffrey Schmidt dann das erste Mal in der Klasse SP9 (GT3-Klasse) um den  Gesamtsieg. Dies ebenfalls mit MONTAPLAST by Land Motorsport - am Schluss sprang ein dritter Platz heraus. Das Qualifying beginnt am Samstagmorgen um 8.30 Uhr, das Rennen dann um Punkt 12.00 Uhr.