Switzerland Marathon light nennt sich der Halbmarathon in Sarnen. Ein sehr gewöhnungsbedürftiger Name, Marathon ist 42,195km und light ist da gar nichts. In der Innerschweiz will man scheinbar keine halben Sachen machen und nennt die 21,1km also light, ja nun.

Tamara war das ziemlich egal, sie wusste am Start, dass sie einen Halbmarathon vor sich hatte. Die Runde um den Sarnersee ist nicht ganz flach, wenn sich die Anstiege auch in Grenzen halten, aber der eine oder andere Tempobrecher erwartet die Läuferinnen und Läufer vor allem auf der zweiten Streckenhälfte, genau dann, wenn man es am wenigsten braucht.

Neue Bestzeit und ein Sieg für Tamara

Michéle Brugnatti war ebenfalls in Sarnen dabei, er machte den letzten Lauf vor dem Jungfrau Marathon und entschloss sich kurzerhand, Tamara als Tempomacher zu begleiten. Das sollte sich auszahlen, nach 1:27:03 Stunden war Tamara mit Michéle im Ziel. Das bedeutete nicht nur persönliche Bestzeit für sie, sondern auch Gold in der starken Altersklasse W20! In der Gesamtrangliste ergab das einen tollen 7. Rang von 422 Läuferinnen, die ins Ziel kamen.