Der Jugendliche wurde am Freitagmorgen angehalten, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Ein Augenschein zeigte, dass sein Mofa diverse Änderungen aufwies. Die technische Überprüfung ergab, dass diese Änderungen das Mofa bis zu 96 km/h schnell machten.

Laut Polizei erklärt das auch, warum der 17-Jährige wiederholt beim Überholen von Autos beobachtet worden war oder in einer Kolonne gleich schnell fuhr wie diese. Der mechanisch Talentierte wurde verzeigt.