Apple-Chef Tim Cook hat sich als homosexuell geoutet. «Ich bin stolz, schwul zu sein», schrieb der 53-Jährige in einem Beitrag für das US-Wirtschaftsmagazin «Businessweek». «Und ich denke, dass Schwulsein eines der grössten Geschenke ist, die mir Gott gegeben hat.»

Tim Cook hatte sich bisher nie öffentlich zu seiner Homosexualität geäussert. Nun hoffe er, dass sein Schritt anderen helfen oder sie inspirieren könne. Die Unternehmenskultur bei Apple sei besonders offen. "Nicht alle haben so viel Glück", schrieb Cook. Er kündigte an, dass sich Apple für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und anderen Gruppen einsetzen werde.