"Die Person wurde von dort ohne Zwischenfälle auf den Polizeiposten gebracht", wie Dominik Jäggi, Sprecher der Berner Kantonspolizei eine Meldung von "20Minuten" und "Blick" auf Anfrage bestätigte. Gemäss Jäggi gibt es nach wie vor keine Hinweise, dass von der Person eine Gefahr ausgehe und auch strafrechtlich liege in diesem Zusammenhang nichts gegen sie vor.

6.9.2018: Polizeieinsatz in Finsterhennen

Die Berner Kantonspolizei hat am Donnerstag in Finsterhennen BE ein Haus durchsucht. Dabei stellte sie eine Waffe sicher. Im Haus wurde jedoch niemand angetroffen.

Am Donnerstag hatte eine Polizeipatrouille Behördenmitglieder bei einer "Vollzugsmassnahme begleitet. Zu Medienberichten, wonach es um eine Zwangsräumung ging, nahm die Polizei auch am Freitag aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes keine Stellung.

Nachdem die Behörden niemanden antrafen, die Situation aber unklar war, forderte die Patrouille Verstärkung an. In der Folge wurde das Haus umstellt und Spezialisten durchsucht. Dabei wurde eine Waffe gefunden.

Inhalt nicht unterstützt

Dieser Inhalt ist leider nur auf unserer regulären Webseite verfügbar. Klicken Sie unten um direkt weitergeleitet zu werden.

zur regulären Website

Polizeibilder vom September